Elisabeth Leuba

ELISABETH LEUBA

Auf den ersten Blick scheinen mein Geschäftspartner und Ehegatte Nicolas Leuba und ich uns in allen Aspekten zu unterscheiden. Aber wir haben den Willen gemeinsam, unsere Fähigkeiten anderen zugutekommen zu lassen.

Unsere Unterschiede verwandeln sich somit zu einer Möglichkeit der gegenseitigen Ergänzung, und erlauben es, den von Elios Consulting begleiteten Unternehmen und Institutionen die notwendige Unterstützung zu bieten.

Ich führe ein reiches und vielfältiges Vereinsleben in dieser Region, die wir beide so lieben. Seit 10 Jahren im Vorstand des Rotary Clubs Portes de Lavaux (Präsidentin im Jahr 2015), widme ich mich leidenschaftlich der Teamarbeit mit äusserster Sorgfalt bis ins kleinste Detail.

Als Vizepräsidentin des Ladies Lunch Lausanne-Komitees fördere ich natürlich mein Netzwerk, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln und eine einzigartige Gelegenheit für Frauen in der Region zu schaffen, sich wohlwollend zu begegnen, sowie sorgfältig ausgewählte Projekte und Verbände zu unterstützen.

Als sehr sportliche und ausdauernde Person bin ich ebenfalls in einer Sportkommission in der Welt des Golfsports aktiv. Und wenn ich mal nicht in der Region Lavaux zu finden bin, dann sind die Chancen gross, dass ich mit meinen Tourenski auf Inspirationssuche für die Durchführung Ihrer Projekte losgefahren bin.

Elios Consulting - Elisabeth Leuba

Meine Gesamtvision, mein ausgeprägter Sinn für Ästhetik und meine Detailversessenheit verlockten mich von Natur aus zu einer Karriere in der Luxusbranche.

Meine Karriere in der Produktentwicklung und im Luxusmarketing, insbesondere in den Bereichen Uhren und Schmuck, brachte mir umfassendes Wissen in diesen Branchen und unterstrich meinen Flair für Präzision.

Während 17 Jahren habe ich unter anderem Marketingstrategien perfektioniert, mich mit der Projektkoordination vertraut gemacht, und Managementtechniken gestaltet. Diese Erfahrung ermöglichte es mir, tiefes Wissen über die Luxusbranche und ihre Funktionsweise – vom Produktdesign bis zum Verkauf – zu erlangen, und so ein wertvolles Beziehungsnetzwerk aufzubauen.

Heute stelle ich diese Stärken in den Dienst von Elios Consulting für einen innovativen Ansatz zur Verwaltung von Projekten. Für die Durchführung von Projekten in diesen anspruchsvollen Sektoren ist eine strukturierte und realistische Arbeitsmethode unerlässlich.

Meine Methode hat sich während meiner gesamten Karriere bestens bewährt – und jetzt setze ich sie ein, um unsere Kunden zu beraten und zu unterstützen. Wenn man im Marketing und in den Branchen der Haute Horlogerie und des Schmucks aktiv ist, dann muss einem die Bedeutung der Perfektion hoch vertraut sein. Dieser unumgängliche Aspekt spiegelt sich heute in meinem Arbeitsansatz wider, der nichts dem Zufall überlässt.

Elios consulting - logo

Meine Karriere beginnt nicht auf herkömmliche Weise. Nach meinem Abschluss am Institut Supérieur de Gestion in Paris im Jahr 1992 flog ich nach Japan. Ich machte meinen Einstieg in die Arbeitswelt in einer japanischen Firma, die italienischen Schmuck importierte. Ein Jahr verging, dann ein zweites… schliesslich waren vier Jahre verstrichen, ohne dass ich es gemerkt hatte, so sehr war meine Leidenschaft für diesen Sektor gewachsen und meine kulturelle Integration in Japan bestätigt.

Zurück in Frankreich übernahm ich eine Stelle im Unternehmen Nouvelle Or Est SA, einem Schmuckhersteller und Zulieferer der bekanntesten Schmuckmarken, wie Cartier oder Piaget.

1997: Kursänderung. In der Schweiz entdeckte ich die Welt der Haute Horlogerie bei Jaeger-Lecoultre. Ihr handwerkliches Können entfachte in mir eine Leidenschaft für dieses High-Tech-Handwerk. Ich setzte also meinen Kurs weiter. Es folgten 3 Jahre bei Audemars Piguet, dann 7 Jahre bei Blancpain.

Ich habe ein Jahrzehnt als Produktmanagerin verbracht, wo ich meiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Dort entdeckte ich jedes Detail, von der Entwicklung des Produkts bis zum Verkauf, wodurch ich ein wertvolles Beziehungsnetzwerk aufbauen konnte. Aber mein Wunsch nach Selbstständigkeit, der mich immer begleitete, wurde stärker. Er verwirklichte sich 2008, als ich Elios Consulting gründete. Bald schloss sich mir mein Ehemann Nicolas Leuba als Partner an.

Schlussendlich haben meine Kinder meine Lebenseinstellung verändert. Meine empathische Seite inspirierte mich dazu, mich für soziale Zwecke zu engagieren. Ich trat 2010 dem Rotary Club Portes de Lavaux bei und wurde so Mitglied von Rotary International, und trat 2012 dem Vorstand des Ladies’ Lunch Lausanne bei. 

Elios logo

ELISABETH LEUBA